HOME   SITEMAP   KONTAKT   IMPRESSUM

Aktuelles

Ansprechpartner

Hier findet ihr die aktuellen Ansprechpartner für den Spielbetrieb, SIS-Ergebniseingabe, Postanschrift und vieles mehr.

mehr...


Links rund um den Handball

Hier findet ihr Links rund um den Handball. Diese Rubrik wird ständig erweitert ...

mehr...


NEU: HSG-Fanartikel

Es ist ein neuer Fan - Artikel verfügbar

mehr...


Info vom Handballkreis Wuppertal-Niederberg

Neue Zeitnehmer Sekretäre gesucht!


Der Handballkreis bietet kurzfristig zwei Lehrgänge zur Ausbildung zum Zeitnehmer und Sekretär an:

1. Lehrgang: 23.11.2017, 19:00 Uhr Ort: Cafeteria Unihalle Wuppertal

2. Lehrgang: 30.11.2017, 19:00 Uhr Ort: Gastronomie EMKA Sportzentrum, Velbert

Vereine melden bitte Ihre Teilnehmenden an folgende Adresse:
Michael.Haferkamp@handballkreis-wuppertal-niederberg.de


1. Herren Landesliga


Samstag 09.12.17     15:00 Uhr    


SG Langenfeld 3M  -  HSG Velbert/Heiligenhaus 1M   
 
L´feld.Konrad-Adenauer-Gymnasium alt,Lindberghstraße,40764 Langenfeld
       

Sonntag 17.12.17     16:30 Uhr

  
SSG Wuppertal /HSV Wuppertal 1M  -  HSG Velbert/Heiligenhaus 1M   

Kothen, Wuppertal-Unterbarmen,Rudolf-Steiner Str.2,42285 Wuppertal




HSG Nachwuchs präsentiert sich


Am 24. September 2017 fand der „SPORTSACTION-DAY“ erstmalig in Heiligenhaus statt. Die teilnehmenden Sportvereine präsentierten die vielfältigen Sportangebote in Heiligenhaus mit insgesamt acht spannenden Bewegungsstationen und machten deutlich: die Sportvereine in Heiligenhaus haben einiges zu bieten!
Die über 230 teilnehmenden Grundschulkinder aus Heiligenhaus probierten die unterschiedlichen Sportarten mit großer Begeisterung aus und versuchten, ihre Laufkarte mit möglichst vielen Stickern, die an den einzelnen Bewegungsstationen verteilt wurden, zu füllen. Die mindestens ebenso zahlreich erschienenen Eltern der Sport treibenden Kinder nutzen die Gelegenheit und tauschten sich mit den Vereinsvertretern vor Ort über Trainings- und Wettkampfzeiten und das Vereinsleben aus.
Die HSG war mit den Mannschaften mF und mE2 vertreten. Abteilungsleiter Alfred Lehmann sowie die Trainer Christian Heinen und Jan Georg standen für die Fragen rund um unseren Lieblingssport zur Verfügung. Unterstütz wurden sie durch zahlreiche Kinder aus den beiden Mannschaften.
Um den begehrten Handball Sticker zu bekommen, mussten die Kinder einen kleinen Dribbelparcours bewältigen, um dann einen aufgestellten Kasten im Handballtor zu treffen. Dabei wurden sie von den Handballkindern mit Rat und Tat unterstützt, sodass kein Kind ohne Sticker den Stand der HSG verlassen musste. Neben vielen Anfragen und bereits durchgeführten Probetrainings, hat sich bereits das erste Kind bei der HSG verbindlich angemeldet!

Bericht: Jan Georg


Ausgeglichenes Punkteverhältnis


Zweite Herren ging leider nur mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis in die Herbstpause!.
Dabei startete unsere Reservemannschaft eigentlich recht gut in die neue Saison. Im ersten Spiel beim Kreisligaaufsteiger aus Vohwinkel konnte man seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht werden. Früh ging man mit 5:0 in Führung und gab diese auch nicht mehr ab. Über einen Halbzeitstand von 17:11 siegte man letztendlich deutlich mit 33:22 Toren und setzte so das erste Ausrufezeichen in dieser Saison.
Deshalb empfing man am zweiten Spieltag die routinierte Mannschaft vom LTV Wuppertal 3. Diesmal gelang kein Start nach Maß und die Gäste konnten vorerst die Führung im Spiel übernehmen. Mit zunehmender Dauer konnte aber durch eine temporeiche Spielweise der zweite hohe Sieg eingespielt werden. Über einen 19:11 Halbzeitstand gewann man verdient mit 36:26 Toren.
So kam es am dritten Spieltag in Velbert zum Spitzenspiel gegen Mettmanns Zweitvertretung. Die Kreisstädter hatten mit einem extrem hohen Sieg über Vohwinkel uns die Tabellenführung abgenommen, sodass wir als zweitplatzierter den Ligaprimus zu Gast hatten.
Das Catering war aufgebaut und ein hoher Zuschauerzuspruch untermalte die richtige Atmosphäre für einen heißen Schlagabtausch der beiden Mannschaften. Unsere zweite legte eine gute erste Halbzeit aufs Parkett und dank der starken Leistung von Torhüter Simon Brunecker gingen wir mit einer 13:9 Halbzeitführung in die Pause.
Aus der Halbzeit kamen wir dann aber erschreckend schwach. Innerhalb von 3 Minuten egalisierte Mettmann unsere Führung und war damit wieder voll im Spiel. Trainer Milde zog folgerichtig die Auszeit und brachte unsere Truppe wieder auf den richtigen Weg. Aber auch die erneute 3-Tore-Führung verspielten wir zu leichtfertig und die Kreisstädter konnten sich so in der letzten Viertelstunde in einen wahren Rausch spielen.
Die 23:28 Niederlage war somit verdient da Mettmann die viel bessere Körpersprache an den Tag legte. Dennoch war diese Partie ein wahrer Stimmungskiller, welcher sich leider dann auf das darauffolgende Spiel bei der Cronenberger TG sich ausgewirkt hatte. Die Wuppertaler hatten sich in der Sommerpause gut verstärkt und empfingen uns bis dato ohne Punktverlust natürlich mit einer breiten Brust. Es entwickelte sich ein Spiel welches taktisch und spielerisch wirklich ansehnlich war. Auf beiden Seiten verdienten sich die Torhüter Bestnoten und das Spiel war sehr ausgeglichen.Sieben Minuten vor der Halbzeit konnten wir uns mit 3 Toren absetzen und hatten damit die höchste Führung des ganzen Spiels. Leider brachten wir die Führung nicht in die Pause und mussten mit einem leistungsgerechten 15:15 in die Kabine. In der Zweiten Hälfte ging die CTG meist mit einem Tor in Führung welche wir dann immer ausgleichen konnten. Doch gelang es uns nie wirklich den Bock umzustoßen um das Spiel so zu unseren Gunsten wieder zu drehen. So kam es wie es wohl kommen musste, am Ende einer ausgeglichenen Partie gingen wir unglücklich mit 26:27 als Verlierer von der Platte. Das nach diesen zwei Pleiten ausgerechnet der MTV Elberfeld am fünften Spieltag zu uns kam war dann auch nicht besonders angenehm. Denn gegen die Jungs vom Ölberg hatten wir in den letzten Jahren nicht mehr punkten können. So sah es beim Halbzeitstand von 13:15 für Elberfeld auch diesmal wieder schlecht mit Punkten aus. Doch dank einer energiegeladenen zweiten Halbzeit konnten wir das Blattwenden und uns zwischenzeitlich eine 3-Tore-Führung herausarbeiten.
Leider hielt auch diese Führung nicht und kurz vor Schluss sahen wir uns tatsächlich wieder im Rückstand. Patrick Hoppe nutzte die letzten Sekunden um nochmal gefährlich vors Tor zu kommen und wurde gefällt. Es gab 7-Meter und dann war die Zeit um. Viele unserer Spieler dürften ein Déjà-vu verspürt haben, hatten wir letztes Jahr doch auch gegen Elberfeld dieselbe Situation gehabt und den Ball verworfen. Zum großen Jubel des Teams bewahrte Carsten Leu die Nerven und verwandelt den Ball humorlos zum 31:31 Unentschieden. Damit haben wir uns aus den ersten fünf Spielen 5:5 Punkte erarbeitet und besetzen zurzeit Platz 7 in der Tabelle.
Dass das Team damit nicht zufrieden sein kann ist logisch. Schließlich hatte man gegen jeden Gegner die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Es gilt jetzt in den nächsten Wochen das volle Potential auch mal über die ganze Spielzeit abzurufen und dem Gegner frühzeitig davonzueilen.


Kreissparkasse Düsseldorf unterstützt Jugendhandball




 „Wir freuen uns sehr über die erneute finanzielle Unterstützung unseres langjährigen Sponsors der Kreissparkasse Düsseldorf“, so Alfred Lehmann, Abteilungsleiter Handball (links) von der HSG Velbert/ Heiligenhaus: Ulrich Hamacher (rechts), Filialdirektor Kreissparkasse Düsseldorf, übergab nämlich vier Indoor Flags anlässlich des Meisterschaftsspiels der A-Jugend der HSG Velbert / Heiligenhaus gegen SSG / HSV Wuppertal im Immanuel-Kant Gymnasium-Heiligenhaus. „Die Indoor Flags werden zu jedem Meisterschaftsspiel in Heiligenhaus aufgestellt und sind gleichzeitig sichtbare Anerkennung unserer Jugendarbeit.“

Im Anschluss an die Übergabe bedankte sich die A-Jugend auch spielerisch mit einem sicheren Sieg gegen SSG / HSV Wuppertal. Bereits zur Halbzeit führte das Team von Trainer Wettemann mit sechs Toren und baute die Führung bis zum Spielende  auf 29 : 18 aus.


Guter Start


Die Saison ist nun ein paar Wochen alt und die A-Jugend ist gut in die Spielzeit gestartet.
Mit 6:2 Punkten aus 4 Spielen und einem Torverhältnis von 139:79 mischt man als jüngerer Jahrgang in der oberen Tabellenregion mit.
Lediglich das Auswärtsspiel bei der HG Remscheid, konnte man nach sehr schwacher Leistung nicht siegreich gestalten. Das man aber in der Lage ist sehr guten und effektiven Handball zu spielen, zeigte man spätestens 2 Wochen später. Dort schlug man den bis dahin Punktverlustfreien JHC Wermelskirchen in fremder Halle mit 20:35. Die nun anstehende kurze Herbstpause, wird die Mannschaft nutzen um weitere Fortschritte zu machen und gegen die nächsten Gegner ebenfalls gut abzuschneiden.
Neben den Leistungen in der eigenen Altersklasse, ist auch eine stetig ansteigende Entwicklung der Jungs im Seniorenbereich zu erkennen. Wurde in den letzten Jahren eher selten im Erwachsenenbereich auf die Jugend gesetzt, ist die Zusammenarbeit diese Spielzeit mehr als erwähnenswert. Alle Spieler der A-Jugend, welche mit einem Doppelspielrecht für den Seniorenbereich ausgestattet sind, sammelten bereits zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison ihre Spielanteile. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass dies nicht nur in einer bestimmten Herrenmannschaft passierte, sondern die jungen Talente in jeder der 4 Teams der HSG zum Einsatz kamen. Auch hier möchten wir uns als Trainer/Betreuer, bei allen Trainern und Spielern bedanken für die große Akzeptanz und den Willen mit jungen Spielern endlich neue Wege in der Spielgemeinschaft zu gehen.
Abschließend wünschen wir Ihnen/Euch eine schöne Herbstzeit und spannende Spiele der Adler in heimischen Hallen!
Eure A1

Vier Spiele – vier Siege!


Der Jahrgang 2007 ist in der E1 in die neue Spielzeit gestartet. Zum Auftakt der Meisterschaftsrunde traten die Jungs in Mettmann an. Gegen Mettmann sind es für unsere Mannschaft immer besondere Spiele. Beide Teams kennen sich bereits aus der Turnierzeit als Mini-Mannschaft. Es sind immer enge Spiele in denen der Ehrgeiz in beiden Mannschaften brennt.
Entsprechend konnten wir diesmal wieder ein tolles und emotionales Spiel erleben. Die erste Halbzeit war mit 11:15 noch relativ ausgeglichen. Die zweite Halbzeit konnten wir dann mit 8:15 deutlich zu unseren Gunsten entscheiden. Besonders hat uns im Spiel gefallen, dass unsere Jungs das intensiv trainierte Abwehrverhalten hervorragend umsetzen konnten.
Im letzten Spiel der vorangegangenen Saison waren wir von den Mettmannern noch dafür kritisiert worden, dass Klammern zum normalen Abwehrverhalten gehörte. Das ist
abgestellt. Die Kinder gehen im Abwehrverhalten nun sehr gezielt auf den Ball. Da fehlte den Mettmannern im Spiel offenbar die richtige Antwort.
Das zweite Meisterschaftsspiel war ein Heimspiel gegen die 2. Mannschaft des Vohwinkeler STV. Bei diesem Spiel konnten wir mit 14 Kindern antreten und es dann auch sehr klar für uns entscheiden. Die erste Halbzeit wurde mit 13:3, die zweite mit 17:5 gewonnen.
Gegen den TB Wülfrath folgte dann ein sicherlich besonderes Auswärtsspiel. Auch hier gab es in der Vergangenheit stets spannende Spiele auf Augenhöhe. Entsprechend war das Spiel wiedermal sehr umkämpft. Am Ende konnten sich unsere Jungs jedoch klar durchsetzen und entschieden die erste Halbzeit mit 9:14 und die zweite Halbzeit mit 5:11 für sich.
Etwas weniger spannend verlief das letzte Heimspiel vor den Herbstferien gegen die 2. Mannschaft der TG Cronenberg. Hier haben unsere Jungs die erste Halbzeit mit 18:2 in die zweite Halbzeit mit 17:2 gewinnen können.
Wir sind glücklich darüber, dass wir in den vier Spielen im Durchschnitt mit mehr als zwölf Spielern antreten konnten. Noch glücklicher sind wir darüber, dass die vier neuen Spieler aus Velbert nicht nur in der Mannschaft angekommen, sondern wir inzwischen zu einem echten Team verschmolzen sind.
Trotz der ersten Erfolge in der neuen Saison wird es wichtig bleiben, an der Entwicklung der Fähigkeiten unserer Jungs weiter zu arbeiten.
Dabei ist der von uns aufgestellte Förderplan eine hervorragende Hilfe.

Guido Fiedeler & Andreas Rüther


 Bäckerei Mittelmann wird Kooperationspartner für die HSG Spieltage


Es ist Heimspieltag und die guten Nachrichten reißen nicht ab. Stolz können wir euch eine langfristige Kooperation mit der Bäckerei Mittelmann bekanntgeben. An heimischen Spieltagen können wir euch nun Brötchen und andere Leckereien an unserem Catering anbieten. Auch hier bedanken wir uns recht herzlich für das Engagement.

Sucht ihr auch außerhalb der Halle eine sehr gute und leckere Bäckerei? Dann schaut doch einfach mal im Laden der Bäckerei Mittelmann vorbei!

Bäckerei Mittelmann
Friedrichstr. 42
42551 Velbert

Eure HSG!





HSG-Spieltagspatenschaft mit Sportdirekt Lungwitz, Velbert



Wenige Stunden nach der Vorstellung unseres neuen Konzeptes, können wir bereits sehr positive Nachrichten verkünden.
Wir freuen uns über die Unterstützung von Sportdirekt Lungwitz Velbert, welcher uns mit Spielbällen für den kommenden Heimspieltag (14.10.2017) ausstattet und somit der erste Pate für unseren neuen Weg ist.
Vielen Dank an das gesamte Team!


Solltet ihr Sportsachen jeglicher Art suchen, bei Sportdirekt in Velbert seid ihr gut aufgehoben. Schaut doch mal vorbei.

SPORTDIREKT LUNGWITZ

Friedrich-Ebert-Straße 255
42549 Velbert

+49 2051 4455
+49 2051 606830
info@sportdirekt-velbert.de


Eure HSG Velbert/Heiligenhaus







Ohne unsere Sponsoren wäre vieles nicht möglich!
Vielen Dank dafür
Autohaus Herfurtner, Autolackierung Feldhoff , AXA Versicherungen, Bauen und Leben Düsseldorf, Baugenossenschaft Niederberg EG, Bremsen W.Stindt, Crone Bauuntenehmung, Dauerwerbung Franke GmbH , Elekrtro Stegemann, Eurotec, Gottfried Schultz, Grieger Düsseldorf, H u F Velbert, hecker architekten, Kleinspaß Sportgeräte, Köster Bau, Kürten und Lechner, Malerbetrieb Rivero und Sohn, Malermeister Rhein, Marx und Moschner, Media Aktuell Essen, Metallhalbzeuge ESS Solingen, Modelbau Blumenthal, NOWO Steuerberater, Party Catering Linke, Physio Mugler Heiligenhaus, Praxis Dr. Bidenharn, Provision Int., Reisebüro Pass, Restaurante Fine Seccolo Essen, Risse Werkzeugtechnik, Rodiac Velbert EDV Systemhaus, Roth Sanitär, Sanitär Öffling, Schirmer Druckguss, Schloss Apotheke, Schrott Seipenbusch, SpitzerMARKETING, SPORTdirekt, Tamaris Schuhe, Rolladen Reuther, Trend tec Heiligenhaus, Uwe Friedrich Architekt, Vignold Ratingen, Wasserstrahltechnik Krey, Werkzeuge Sartorius, WSS Heiligenhaus, Frank Krüger - Bausachverständiger



 


Alle Mails an handball@hsg-vh.de


Alle Post ans Postfach: HSG, Postfach 100864, 42508 Velbert




Allgemeine Informationen:

Links rund um den Handball

Hier findet ihr Links rund um den Handball. Diese Rubrik wird ständig erweitert ...

mehr...

NEU: HSG-Fanartikel

Es ist ein neuer Fan - Artikel verfügbar

mehr...

Ansprechpartner

Hier findet ihr die aktuellen Ansprechpartner für den Spielbetrieb, SIS-Ergebniseingabe, Postanschrift und vieles mehr.

mehr...


counter für homepage

Quickfinder





SIS-HANDBALL

Hier findet ihr die aktuellen Spielpaarungen und Gruppeneinteilungen der HSG.


hier geht es zur Facebook - Seite der HSG V/H

zur FB-Fanseite


HSG-
Trainingszeiten


Minis, 04-06 Jahre
Sa, 11:45 – 13:30 Uhr
Nordring H’haus

E2 männlich,
09-11 Jahre

Fr, 17;00 – 18:30 Uhr
Nordring H’haus
Sa,10:00 – 11:30 Uhr
KHK Heiligenhaus

E1 männlich,
09-11 Jahre    

Di,18:15 – 19:45 Uhr
von-Böttinger Turnhalle
Do, 18:00 – 19:30 Uhr
KHK Heiligenhaus

E weiblich,
09-11 Jahre   

Mo, 17:45 – 19:00 Uhr
Birth Sporthalle
Do,18:00 – 19:30 Uhr
IKG Heiligenhaus

D weiblich,
11-12 Jahre    

Mo, 17:45 – 19:00 Uhr
Birth Sporthalle
Do, 18:00 – 19:30 Uhr
IKG Heiligenhaus

D männlich,
11-12 Jahre    

Mo, 18:15 – 19.30 Uhr
von-Böttinger Turnhalle
Do, 18:00 – 20:00 Uhr
Birth Sporthalle

C2 Weiblich,
13-14 Jahre   

Di, 17:00 – 18:30 Uhr
NEG Velbert
Do, 17:00 – 18:30 Uhr
Berufsschulzentrum
Velbert

C1 Weiblich,
13-14 Jahre    

Mi,17:00 – 19:00 Uhr
Birth Sporthalle
Do, 18:30 – 20:00 Uhr
Berufsschulzentrum
Velbert

B weiblich,
15-16 Jahre    

Mo, 18:15 – 19:45 Uhr
IKG Heiligenhaus
Do, 18:30 – 20:00 Uhr
Berufsschulzentrum
Velbert

B2 männlich,
15-16 Jahre    

Mo, 18:00 – 19:30 Uhr
KHK Heiligenhaus
Mi, 19:00 – 21:00 Uhr
Birth Sporthalle

B1 männlich,
15-16 Jahre    

Dienstag, 18:00 – 19:30 Uhr
KHK Heiligenhaus
Mittwoch, 18:00 – 19:30 Uhr
IKG Heiligenhaus

A männlich,
17-18 Jahre  

Di, 18:00 – 20:00 Uhr
EMKA Sportzentrum
Do, 18:00 – 20:00 Uhr
EMKA Sportzentrum

Hobby 2, Männer    
Fr,18:00 – 19:30 Uhr
Birth, Turnhalle

Hobby 1, Männer    
Do, 18:45 – 20:15 Uhr
Schwanefeld Turnhalle

Herren 4, Männer    
Do, 19:30 – 21:00 Uhr
KHK Heiligenhaus

Herren 3, Männer    
Mo, 20:00 – 22:00 Uhr
EMKA Sportzentrum
Do, 20:00 – 22:00 Uhr
Birth Sporthalle

Herren 2, Männer    
Mo, 20:00 – 22:00 Uhr
EMKA Sportzentrum
Do, 20:00 – 22:00 Uhr
Birth Sporthalle

Herren 1, Männer    
Di,20:00 – 22:00 Uhr
EMKA Sportzentrum
Do, 20:00 –  22:00 Uhr
EMKA Sportzentrum


HSG-

Newsletter

Hier registrieren!



login admin